Leserbrief

Leserbrief zu  „Sand im Getriebe“

Sie war überfällig: Die Tagung zur Geschichte der Bausoldaten in Prora, ein Ergebnis des jahrelangen Kampfes der Initiative Denk-MAL-Prora gegen die Verdrängung der DDR-Nutzungsgeschichte des Ortes. Ohne uns wäre alles wegsaniert: der Arrestzellentrakt, ein ehemaliger Gemeinschaftsraum mit einer von einem Bausoldaten gemalten Rügenkarte und manch anderes. Das alles musste Denk-MAL-Prora mühsam erkämpfen. Für eine Erinnerungstafel mobilisierten wir beherzte Menschen aus ganz Deutschland, während die Verantwortlichen das „weltberühmte ehemalige KdF-Bad“ in Szene setzten (Infokatalog der geplanten Jugendherberge). Die sich zuspitzenden Ereignisse lösten Ende letzten Jahres das “große Umdenken“ vor Ort aus. Doch nachdem die „doppelte Vergangenheit“ nun endlich akzeptiert ist, werden wir weiterhin missachtet. Ein Fachbeirat, der eigentlich aufgrund unserer Initiative eingerichtet wurde, ist ohne mich, den Initiator des Denk-MAL-Prora, besetzt worden. An der Tagung, deren Termin und Inhalt an uns vorbei entschieden wurde, konnte ich aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen. Unverständlich (oder bezeichnend ?) ist es, dass nun auch die Berichterstattung jene ausspart, ohne die die Tagung letztlich nie stattgefunden hätte. Es störte sich wohl auch niemand daran, dass weder die Zeitzeugenliteratur noch das Virtuelle Museum Proraer Bausoldaten auf der Tagung eine Rolle spielten. Doch wir waren jahrelang das „Sand im Getriebe“ fragwürdiger politischer Entscheidungen. Nun gilt es, sich keinen Sand in die Augen streuen zu lassen, genauer hinzuschauen: Denn jetzt ist die Zeit, interessierte Kräfte zu bündeln, damit auch wirklich das Machbare geschieht. Für das von uns geforderte Bildungszentrum stehen bislang weder Finanzierung noch ein Gesamtkonzept. Impulse gibt die zur Tagung erschienene Broschüre der Schriftenreihe Denk- MAL-Prora: Stefan Wolter: KdF und Kaserne. (Un)sichtbare DDR-Geschichte in der Jugendherberge Prora. Spurensuche am Standort, ISBN: 978-3-86237-503-5, 5.50 Euro. Mehr Infos, auch zum einschlägigen Kirchentagsstand:
www.denk-mal-prora.de

Dr. Stefan Wolter, Berlin

 

Eine Seite zurück

_______________________________________________________________________________________________
Copyright ©

[Startseite] [Prora-Aktuell] [Die Initiative] [Jugendherberge] [Geschichte(n)] [Bücherkiste] [Augenblick mal!] [2008] [2009] [2010] [2011] [GESCHAFFT!] [2012] [Presseseite] [Pinnwand] [Kontakte] [Impressum] [Denk mal!] [Lies mal!]